Verwaltungsgebäude der Stadt

Das Verwaltungsgebäude der Stadt Venlo

Abfall gibt es nicht! Dies ist in etwa der Ausgangspunkt, auf dem das Prinzip von Cradle-to-Cradle beruht. Venlo hat dieses Prinzip verinnerlicht und dies drückt sich unter anderem im neuen Sitz der Stadtverwaltung aus.

Das Gebäude der Stadtverwaltung: Cradle-to-Cradle

Die Region Venlo hat als erste Region der Welt die Prinzipien von Cradle-to-Cradle (C2C) verwirklicht. Ein Nachhaltigkeitskonzept, das auf der Wiederverwertung von Rohstoffen basiert, sodass Produkte zu 100 % recycelbar sind und Abfall als Rohstoff dient.

Das Stadtverwaltungsgebäude in Venlo wurde entsprechend diesen Prinzipien gestaltet, sodass ein Gebäude entstand, das ein komfortables und gesundes Arbeitsumfeld mit nachhaltigen Innovationen kombiniert. Ein greifbarer Beweis dafür, dass eine nachhaltige Welt Wirklichkeit wird.

Beeindruckende nachhaltige Strategien

Eine Auswahl der angewandten nachhaltigen Strategien:

Das Gebäude reinigt die Luft entlang der Straße und der Bahnlinie mit seiner großflächig begrünten Fassade.
Die Parkgarage wird genutzt, um die Luft im Gebäude im Winter zu erwärmen und im Sommer zu kühlen.
Das Gewächshaus auf dem Dach des Gebäudes reinigt die Luft und liefert Wärme für das gesamte Gebäude.
Regenwasser wird gesammelt, genutzt und durch einen Pflanzenfilter gereinigt, bevor es in die Maas abgeleitet wird. Tageslicht wird so tief wie möglich in das Gebäude geholt, sodass die Nutzung von künstlichem Licht verringert wird. Die Ausstattung ist unabhängig von der Gebäudestruktur. Daraus ergibt sich eine längere Lebensdauer. Die Baumaterialien sind nach dem Ende der Lebensdauer des Gebäudes wiederverwertbar. Größe und Form der Flure sind auf einen möglichst natürlichen Luftstrom abgestimmt, sodass weniger mechanischen Lüftungsanlagen nötig sind.